Roman Burger stolpert über SMS-Affäre

Die Gewerkschaft Unia Region Zürich-Schaffhausen braucht einen neuen Leiter. Roman Burger ist am Donnerstag per sofort zurückgetreten. Eine Mitarbeiterin hat sich von seinen SMS-Textnachrichten sexuell belästigt gefühlt.

Ein junger Mann vor dem Computer hebt die Hand und spricht zum Publikum.
Bildlegende: Roman Burger brachte die Unia mit kämpferischen Aktionen ins Gespräch. Keystone

Weitere Themen:

  • Lilian Uchtenhagen, ehemlige SP-Nationalrätin, ist im Alter von 88 Jahren gestorben.
  • Falsche Inserate: Zürcher Staatsanwaltschaf deckt Internet-Immobilienbetrüger auf.
  • Zürich präsentiert einen Indikator für Mangel an Berufsfachleuten.
  • Das 12. Zürcher Filmfestival präsentiert sein Programm.
  • Der selbsternannte «König von Zürich», Peter Kraska ist tot.
  • Schaffhausen wählt ein neues Parlament: die Ausgangslage.
  • VBZ setzen neue E-Busse in den Quartieren ein.

Moderation: Vera Deragisch, Redaktion: Daniel Fritzsche