Rote Zahlen in Zürich: Bürgerliche wollen beim Personal sparen

Die SVP forderte einen Einstellungsstopp und will die Zahl der Angestellten der Stadt Zürich plafonieren. Auch FDP und GLP sehen beim Personal Sparpotential. Links-Grün findet dagegen, der Stadtrat habe seine Aufgaben gemacht.

Eine Grafik zum Budget der Stadt Zürich mit einem grossen, nach unten weisenden, roten Pfeil
Bildlegende: Bei den Personalkosten sehen die bürgerlichen Parteien Sparmöglichkeiten. Keyston

Weitere Themen:

  • Wärmering-Affäre: SVP und FDP fordern sofortigen Rücktritt von Stadtrat Matthias Gfeller.
  • Sexuelle Belästigung von zwei Frauen in Schaffhausen.
  • GCK Lions werfen Ambri-Piotta aus dem Schweizer Cup.

Moderation: Barbara Seiler