Rückschlag für die Energiewende in Schaffhausen

Die Schaffhauser Kantons-Bevölkerung sagt Nein zum sogenannten Stromrappen. Sie hat die Vorlage zur Förderabgabe auf Strom mit 58 Prozent Nein-Stimmen abgelehnt. Gemäss Baudirektor Reto Dubach bedeutet dieses Nein auch einen Marschhalt beim Atom-Ausstieg.

Portrait von Reto Dubach, Schaffhauser Baudirektor
Bildlegende: Reto Dubach will trotz Nein zum Stromrappen weiter gegen Atomendlager kämpfen Keystone

Weitere Themen:

  • Stadt Schaffhausen lehnt städtische Unterstützung für neues Fussballstadion ab.
  • Spital Uster bleibt Zweckverband, drei Gemeinden lehnen Umwandlung in gemeinnützige Aktiengesellschaft ab.
  • Stadt Winterthur sagt Ja zur Überbauung «Werk 1» auf Sulzer-Areal.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Christoph Brunner