Ruedi Noser (FDP) erobert zweiten Zürcher Ständeratssitz

Ruedi Noser verteidigt im zweiten Wahlgang den Zürcher FDP-Sitz im Ständerat und nimmt Platz neben Daniel Jositsch (SP), der bereits im ersten Wahlgang gewählt worden war. Keine Chance hatten Bastien Girod (Grüne) und Hans-Ueli Vogt (SVP)

Ein Mann mit Brille und Anzug hält einen Blumenstrauss.
Bildlegende: Er hat gut lachen: Der neu gewählte Ständerat Ruedi Noser im Zürcher Wahllokal. Keystone

Weitere Themen:

  • Ein deutliches Ja zur Limmattalbahn: Resultate und Reaktionen.
  • Stadt Zürich: Aus dem Polizeidepartement wird das Sicherheitsdepartement
  • Mathis Kläntschi (Grüne) ist neuer Stadtzürcher Statthalter.
  • Winterthur erhält keine Kulturkirche
  • Resultate aus den Gemeinden
  • Der FCZ schlägt Lugano mit 5:3