SBB investiert im grossen Stil in den Bahnhof Winterthur

Für total knapp 200 Millionen Franken soll es längere Perrons, neue Weichenanlagen und eine breitere Personenunterführung geben. Der Ausbau sei nötig, weil ab 2018 deutlich mehr Züge am Bahnhof Winterthur verkehren.

Visualisierung der geplanten Velounterführung
Bildlegende: Auch die Velofahrer erhalten mehr Platz in einer eigenen Unterführung. ZVG

Weitere Themen:

  • Der Ausbau des Glasfasernetzes in der Stadt Zürich kommt schneller voran, als geplant.
  • Die Pädagogische Hochschule Zürich empfängt 900 neue Studierende.
  • Stadt Schaffhausen kauft Genossenschaftsland zurück.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Hans-Peter Künzi