SBB organisiert Fanzüge nur ausnahmsweise selber

Da die Interessengemeinschaft GC keine Fanzüge mehr organisiert, springt die SBB ein. Der Transport der GC-Fans am Mittwoch nach Thun verlief ohne nennenswerte Probleme. Doch die SBB hofft, dass sich die IG Grasshopper Club nach der Winterpause wieder engagieren wird.

Die GC-Fans sollen selber wieder Extrazüge zu den Auswärtspielen organisieren.
Bildlegende: Die GC-Fans sollen selber wieder Extrazüge zu den Auswärtspielen organisieren. Keystone

Weitere Themen:

  • Zürcher Kirchen stiften an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich eine Professur für «Spiritual Care».
  • FDP Zürich will Energiewende nicht mit Vorschriften erreichen.
  • Schaffhauser Regierung gegen Demokratie-Initiative der Alternativen Liste.
  • ZSC Lions und Kadetten Schaffhausen spielen erfolgreich.

Moderation: Barbara Seiler, Redaktion: Christoph Brunner