Sind gefährliche Straftäger therapierbar? Eine Zürcher Studie gibt Antworten

Weitere Themen:

  •  'Saiten - Tasten - Sounds': neue Ausstellung im Museum Bellrive

Beiträge

  • Dignitas lässt im Auto sterben - was nun?

    Die Sterbehilfeorganisation will auch in Zukunft Sterbegeleitungen in Hotel und Auto durchführen, wie Ludwig A. Minelli in einer schriftlichen Erklärung mitteilt.

    Sabine Meyer

  • Rückfallrisiko von Straftätern lässt sich verringern

    Die Zürcher Justizbehörde hat während fünf Jahren über 800 Fälle von Gewalt- und Sexualstraftätern untersucht.

    Fazit der Studie: Mit massgeschneiderten individuellen Therapien lässt sich das Rückfallrisiko bei solchen Tätern besser verringern als mit herkömmlichen Resozialisierungsmassnahmen. Der Kanton Zürich bietet seit geraumer Zeit schon deliktorientierte Therapien an und will das Angebot nun weiter ausbauen.

    Michael Ganz

Autor/in: Moderation: Hans-Peter Künzi