Stadt und Kanton Zürich profitieren noch nicht von CS-Gewinn

Bis sich die verbesserten Resultate der Grossbank auf die Steuereinnahmen auswirken, dürfte es noch einige Jahre gehen.

Weitere Themen:

  • Kantone Zürich und Schaffhausen für Lagerung der Armeewaffen bereit
  • Zoll führte Grosskontrolle im Postzentrum Mülligen durch
  • Ferdy Kübler wird 90
  • Sommerserie: Die Spuren Napoleons III in der Hofbibliothek des Schlosses Arenenberg TG

Beiträge

  • Zürich und Schaffhausen bereit für Lagerung von Armeewaffen

    Wer nicht im Dienst ist, soll seine Armeewaffe im Zeughaus abgeben können, und zwar gratis und ohne Angabe von Gründen. Diese Forderung, die nach verschiedenen Tötungsdelikten mit Armeewaffen immer lauter wurde, will der Bundesrat jetzt erfüllen.

    Die Kantone Zürich und Schaffhausen sind zufrieden mit dem Vorschlag des Militärdepartementes, und die Zeughäuser sind bereit, um Waffen zu lagern.

    Nicole Marti

  • CS wieder im Plus - Steuergelder fliessen aber noch nicht

    Die CS hat auch im zweiten Quartal 2008 wieder einen Gewinn erzielt. Gesamthaft erwirtschaftete die Bank in den ersten sechs Monaten 3,5 Milliarden Franken.

    Hans-Peter Künzi fragte Urs Siegrist von der DRS-Wirtschaftsredaktion, wie sich das auf die Steuereinnahmen von Stadt und Kanton Zürich auswirkt.

  • Ferdy National wird 90

    Ferdy Kübler war der erfolgreichste Velorennfahrer, den die Schweiz je hatte. Aus Anlass seines 90. Geburtstages erinnert er sich zurück an seine Anfänge, und er redet Klartext zum Thema Doping.

    Peter Fritsche

  • Auslandpost mit Überraschungen

    Drogen, Sprengstoff, Pornographie: Es gibt nichts, das nicht mit der Post verschickt wird. Grenzwächter kontrollieren deshalb regelmässig Briefe und Pakete im Briefsortierzentrum Mülligen in Schlieren; dort treffen jeden Tag 35 000 Briefe und Pakete aus dem Ausland ein.

    In den letzten drei Tagen wurde in Mülligen eine Grosskontrolle durchgeführt und allerlei Überraschendes ans Tageslicht befördert.

    Fanny Kerstein

Moderation: Hans-Peter Künzi