Stadt Zürich im Jahr 2014 mit kleinerem Defizit als erwartet

Das Jahr 2014 hinterlässt in der Stadtkasse ein Loch von 57 Millionen Franken. Gerechnet hatte der Stadtrat mit einem Minus von 173 Millionen. Erreicht wurde dieses Ergebnis dank Einsparungen und dank einem ausserordentlichen Mehrertrag. Die Steuereinnahmen waren so hoch wie noch nie.

Daniel Leupi signalisiert mit den Händen eine Abwärtsbewegung
Bildlegende: Finanzvorsteher Daniel Leupi erklärt, wie er das Defizit der Stadt auf 57 Millionen gedrückt hat.

Weitere Themen:

  • Zürich ist die teuerste Stadt der Welt.
  • Egg macht Einsprache gegen Barrieren für die Forchbahn.
  • Unia blockiert wieder Grossbaustelle in der Region Zürich.

Moderation: Nicole Marti, Redaktion: Hans-Peter Künzi