Stadt Zürich sieht kein Hinweis auf Korruption in eigenen Reihen

Im Zusammenhang mit der Bestechungs-Affäre im Seco gibt die Stadtzürcher Finanzkontrolle Entwarnung. Bei der Vergabe von Aufträgen der Stadt Zürich an eine Zuger IT-Firma gebe es keine Hinweise auf Korruption. Die Strafuntersuchung gegen einen Ex-Mitarbeiter der Stadt Zürich läuft dennoch weiter.

viele Computerkabel
Bildlegende: Kein IT-Durcheinander in der Stadt Zürich: Die Finanzkontrolle gibt Entwarnung. Keystone

Weitere Themen:

  • Schaffhauser Stadträte erhalten weniger Rente.
  • Der neue Uni-Rektor Michael Hengartner will nach dem schwierigen 2013 vieles besser machen.
  • Winterthur baut die erste Haselmaus-Brücke.
  • «Notations»: Diesen Ballett-Abend im Zürcher Opernhaus vergisst man nicht so schnell.
  • Sina Stähli zeichnet am besten, wenn sie wütend auf ihre Eltern ist. Die 15-Jährige hat für ihre Comics mehrere Preise gewonnen.

Moderation: Christoph Brunner, Redaktion: Nicole Freudiger