Stadtparlament will Seifenblasen auf Sechseläutenplatz erlauben

Auf dem Zürcher Sechseläutenplatz ist Strassenkunst bisher nicht erlaubt auch Riesenseifenblasen nicht. Der Zürcher Gemeinderat fordert nun eine «Liberalisierung» der städtischen Richtlinien. Bisher ist Strassenkunst auf Abschnitte der Seepromenade beschränkt.

Grosse Seifenblasen vor blauem Himmel.
Bildlegende: Für derartige Seifenblasen erhielt ein Zürcher eine Busse über mehrere Hundert Franken. Damit soll jetzt Schluss sein. Keystone

Weitere Themen:

  • Schaffhauser Wirtschaft: Starke Zunahme an Gesuchen für Kurzarbeit.
  • Schlechte Stimmung bei der NZZ wegen Sparmassnahmen.
  • Autofahren trotz Sozialhilfe: Bülach kann dies nicht verhindern.
  • Nachzählen nach der Gebührenabstimmung? Zürcher gelangt ans Bundesgericht.