Strengere Regeln für städtische Wohnungen in Zürich

Es war ein Skandal erster Güte, als bekannt wurde, dass eine Zürcher Gemeinderätin in einer günstigen Zürcher Stadtwohnung lebt, aber in Uster Steuern bezahlt. Die Frau wurde nicht wieder gewählt und die Stadt hat das Reglement für die Vermietung von städtischen Wohnungen angepasst.

Häuserfassaden an der Schipfe in Zürich
Bildlegende: Die Wohnungen an der Schipfe sind heiss begehrt. Keystone

Weitere Themen:

  • Fünf-Prozent-Hürde bei Wahlen in Zürich bleibt.
  • 4,5 Jahre Haft für Raubüberfall auf Zürcher Galerie.
  • Uster: Postmitarbeiter stahl Briefe und Pakete.
  • Die Budgetdebatte in Zürich geht weiter.
  • Galapagos-Schildkröten sorgen im Zoo Zürich für Nachwuchs.
  • Revolution in der Windenergie in Beringen.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Nicole Marti