Tempo 50 auf Europabrücke: Keine Schikane, sondern Lärmbekämpfung

Auf der Europabrücke gilt am Montag Tempo 50 statt Tempo 60. Die Stadt Zürich kann das Höchsttempo reduzieren, weil Einsprachen abgewendet wurden. Die Stadt möchte den Verkehr an 35 weiteren Stellen verlangsamen. «Schickane», rufen bürgerliche Politiker. Die Stadt widerspricht.

Eine Tempo-50-Tafel.
Bildlegende: Tempo 50 statt 60: Autofahrer auf der Europabrücke müssen sich umgewöhnen. ZVG (Sadt Zürich)

Weitere Themen:

  • Widerstand gegen Calatrava-Neubau beim Bahnhof Zürich-Stadelhofen.
  • «Ein Neuanfang im Bistum Chur»: Papst soll vorerst keinen Nachfolger für Vitus Huonder bestimmen.
  • Kanton Zürich soll zum Forschungszentrum für «Blockchain»-Technologie werden.

Autor/in: Vera Deragisch, Moderation: Vera Deragisch