Thiam greift durch: CS streicht 1600 Stellen

Seit Juli ist Tidjane Thiam der neue Kopf der Credit Suisse. Nun gibt er bekannt, was sich bei der Bank ändern wird: Die CS baut in der Schweiz 1600 Stellen ab und fährt das Investmentbanking zurück. Betroffen ist auch der Standort Zürich.

Thiam greift durch
Bildlegende: Thiam greift durch Keystone

Weitere Themen:

  • Rücken- und Gegenwind für Windpark in Schaffhausen.
  • Grosser Knall in Zürich: Was war da los?
  • Textile Wunderkammer: Neue Ausstellung im Museum Bellerive.
  • Winterthurer Autor Yusuf Yesilöz zu Migranten in der Schweizer Politik.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Nicole Freudiger