Triumph für Zürcher Sozialhilfe-Bezüger

Die Stadt Zürich muss den Sozialhilfebezügerinnen und -bezügern weiterhin sechs Franken Stundenlohn zahlen, wenn sie am Beschäftigungsprogramm teilnehmen. Das Sozialdepartement wollte diesen Betrag auf vier Franken pro Stunde reduzieren. Das Zürcher Verwaltungsgericht untersagt nun diese Kürzung.

Menschen, die am Beschäftigungsprogramm der Stadt Zürich teilnehmen, erhalten weiterhin sechs Franken Stundenlohn.
Bildlegende: Menschen, die am Beschäftigungsprogramm der Stadt Zürich teilnehmen, erhalten weiterhin sechs Franken Stundenlohn. Keystone (Archiv)

Weitere Themen der Sendung:

  • Musik Hug plant Stellenabbau und Schliessung von Filialen
  • Tramunfall am Schwamendiger-Platz
  • ZSC Lions im Achtelfinal der Champions Hockey League
  • Herbst-Serie «Best of Regionaljournal»: Heute blicken wir zurück auf die verrückteste Nachspielzeit in der Schweizer Fussball-Geschichte

Moderation: Dominik Steiner