Trolleybusse in Schaffhausen werden nicht abgeschafft

Die Linie 1 der Schaffhauser Verkehrsbetriebe bleibt eine Trolleybusverbindung. Im späterer Zukunft sollen gar noch weitere stark frequentierte Linien elektrifiziert werden.

Weitere Themen:

  • Leutschenpark wird eingeweiht
  • Gerangel um die Halbämter im Schaffhauser Stadtrat
  • Abstimmungsvorschau ZH: Streitgespräch zum Berufsbildungsfonds

Beiträge

  • Scherben bleiben - trotz aufwändiger Aufräumarbeiten nach dem...

    Obwohl am Montag bis zu 20 Personen im Auftrag der Stadt von Hand Scherben zusammengesucht haben, bleiben gefährliche Reste des Botellons auf der Blatterwiese.

    Klaus Ammann

  • Trolleybusse sollen weiterhin durch Schaffhausen fahren

    Kehrtwende im Schaffhauser Stadtrat: Aufgrund einer neuen Studie soll der Trolleybus nun doch nicht abgeschafft werden. Im Gegenteil: Die Stadtregierung überlegt sich sogar einen Ausbau des Trolleybus-Netzes.

    Roger Steinemann

  • Gerangel um die Halbämter im Schaffhauser Stadtrat

    Neue Ausgangslage nach dem ersten Durchgang bei den Stadtratswahlen und der Niederlage der FDP: Um die verbliebenen drei Sitze in der Schaffhauser Regierung kämpfen neben der FDP auch die SVP und die SP mit derzeit insgesamt fünf Kandidatinnen und Kandidaten.

    Christa Edlin

  • Zürich ist um einen Park reicher

    Der Leutschenpark im Seebacher Quartierteil ist offiziell eröffnet. Ein moderner, urbaner Park, in welchem grau grün dominiert.

    Sabine Meyer

  • Streitgespräch um Berufsbildungsfonds

    Abstimmung vom 28. September 2008.

    Soll es im Kanton Zürich neu einen Berufsbildungsfonds geben in den jene Firmen einen Beitrag einzahlen, die keine Lehrlinge ausbilden und aus dem dann die Lehrlingsausbildung anderer Firmen unterstützt wird? Ralf Margreiter, grüner Kantonsrat und Ressortleiter Jugend des Kaufmännischen Verbandes Schweiz setzt sich dafür ein, Martin Arnold, Kantonsrat der SVP und Geschäftsleiter des kantonalen Gewerbeverbandes bekämpft den Berufsbildungsfonds.

    Martina Steinhauser

Moderation: Oliver Fueter, Redaktion: Roger Steinemann