UBS-Krise: Folgen auf Arbeitsplätze und Steuerausfälle in Zürich

Die erneuten Milliarden-Abschreibungen bei der UBS haben Konsequenzen. Mit einem Stellenabbau muss man nun auch in Zürich rechnen. Und die Stadt Zürich rechnet nun mit grossen Steuerausfällen.

weitere Themen:

Die Zürcher Bauarbeiter fordern mit Streikaktionen den Baumeisterverband heraus

Die Jungfreisinnigen schicken Michael Burkhard ins Rennen um den freiwerdenden Zürcher Stadtratssitz

Beiträge

  • Zürcher Bevölkerung begrüsst Rücktritt von UBS-Chef

    Die Zürcherinnen und Zürcher reagieren überrascht bis verärgert auf den erneuten Milliardenabschreiber der UBS. Dass Marcel Ospel die Konsequenzen zieht, halten sie für richtig.

    weiter zur UBS-Krise:

    -Die Stimmung beim Bankpersonal ist getrübt; es herrscht aber keine Panik.

    -Zürichs Finanzvorstand Martin Vollenwyder korrigiert seine Prognosen bezüglich Steuerausfällen.

    Vera Grimm

  • Jungfreisinnige wollen mit eigenem Kandidaten in den Stadtrat

    Sie schicken den 29jährigen Juristen Michael Burkhard ins Rennen. Der Kandidat versteht sich als Alternative für die Mitteparteien. Der Vorstand der FDP Zürich understützt die Kandidatur, die SVP reagiert verärgert.

    Das Interview mit dem Kandidaten und die Reaktionen darauf

    Barbara Seiler

  • Verdrängt "Butter" den "Anke"?

    Viktor Schobinger ist Sprachforscher, namentlich für Zürcher Dialekt, er hat Krimis auf Zürichdeutsch veröffentlicht und hält regelmässig Vorträge über Dialekt. Ein Gespräch.

    Hans-Peter Künzi

  • Zürcher Bauarbeiter fordern mit Streikaktionen Baumeister heraus

    Die Zürcher Bauarbeiter haben mit verschiedenen Streikaktionen gegen den vertragslosen Zustand protestiert. Damit wollten sie Druck machen auf die Baumeister, die demnächst über eine mögliche Einführung eines regionalen Mantelvertrages entscheiden.

    Roger Steinemann

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Margrith Meier