Uni Zürich hat Christoph Mörgeli offiziell entlassen

Was die Universität Zürich vor einer Woche angekündigt hat ist nun offiziell. Sie kündigt Christoph Mörgeli auf März 2013 und stellt ihn per sofort frei. Wegen «ungenügender Leistung und schwerwiegender Loyalitätspflichtsverletzungen», wie sie schreibt.

Weitere Themen:

  • Winterthurer Pensionskassen-Sanierung: Angestellte sollen weniger bluten als angekündigt.
  • Stadtzürcher Bioabfall-Abo: ab Anfang 2013 erhältlich.
  • Panne beim Umbau des Winterthurer Bahnhofplatzes: eine Bohrmaschine steckt unterirdisch fest.

Moderation: Sabine Meyer, Redaktion: Barabara Seiler