VBZ setzt auf Senioren am Steuer

In der Stadt Zürich fehlt es an Tram- und Buschauffeuren. Die Zürcher Verkehrsbetriebe setzen deshalb seit einem halben Jahr auf Altbewährtes. Pensionierte Tramchauffeure und Buschauffeusen können, wenn sie möchten, weiterarbeiten. So wollen die VBZ die Lücken im Arbeitsplan stopfen.

Wird es im VBZ-Einsatzplan eng, springen Seniorinnen und Senioren ein.
Bildlegende: Wird es im VBZ-Einsatzplan eng, springen Seniorinnen und Senioren ein. Keystone

Weitere Themen:

  • Stadt Zürich macht mit beim Climathon.
  • Winterthurer Asylheim Grüzefeld ist bezugsbereit.
  • Mann bei Flucht vor Polizei mittelschwer verletzt.