Verbot für sogenannte Kampfhunde

Ab 2010 sind im Kanton Zürich acht sogenannte Kampfhunde-Rassen verboten. Mit dieser Liste setzt der Zürcher Regierungsrat den Entscheid der Zürcher Stimmberechtigten in die Realität um.

Weitere Themen:

  • 199 Anträge für Kürzungen oder Mehrausgaben zum Budget 2010 der Stadt Zürich
  • Ueberdurchschnittlich hohe Zahl von Firmenkonkursen im Kanton Zürich
  • Offizielle Analyse der Regierungsrats-Ersatzwahl Kanton Zürich
  • Weniger Passagiere auf Bahnen in Schaffhausen
  • Klassenmusizieren: eine neue Art von Musik-Unterricht

 

Beiträge

  • Acht Hunderassen ab 2010 verboten

    Der Regierungsrat hat eine Liste veröffentlicht mit den sogenannten Kampfhunde-Rassen, die ab dem nächsten Jahr im Kanton Zürich verboten sind. Damit wird der Entscheid des Zürcher Stimmvolks vom letzten November umgesetzt, Hundeorganisationen reden von einer realitätsfremden Praxis.

    Muriel Jeisy

  • Budget der Stadt Zürich gibt Monsterdebatte

    Das Budget 2010 rechnet mit einem Defizit von rund 200 Millionen Franken. Diese Zahl dürfte sich aber noch ändern. Insgesamt wurden 199 Aenderungsanträge aus dem Parlament eingereicht. Wie RPK-Präsident Balthasar Glättli sagt, seien vor allem Kürzungsanträge eingereicht worden.

    Hans-Peter Künzi

  • Mehr Firmenkonkurse im Kanton Zürich

    Gegenüber dem Vorjahr hat die Zahl der Firmenkonkurse im Kanton Zürich um gut 37 Prozent zugenommen. Diese Zunahme liegt deutlich über dem Schweizerischen Durchschnitt. Die Krise ist also noch nicht ausgestanden. Für den Kantonalen Gewerbeverband sind die Zahlen aber kein Grund zur Sorge.

    Barbara Seiler

  • Regierungsratswahl interessierte vor allem SP und SVP

    An der Ersatzwahl in die Zürcher Regierung beteiligten sich vor allem die Wählerinnen und Wähler von SP und SVP, welche die beiden Kandidaten stellten. Dies zeigt eine Analyse des Statistischen Amtes des Kantons Zürich.

    Bei den anderen Parteien legten ein bis zwei Drittel der Stammwählerschaft keinen oder einen leeren Wahlzettel in die Urne. Die FDP-Basis wählte vor allem Ernst Stocker, die Mitte-Wählerschaft Daniel Jositsch.

    Oliver Fueter

  • Bahnen in Schaffhausen mit weniger Kunden

    Die Wirtschaftskrise wirkt sich auch auf die Bahnen aus. Zwischen Zürich und Schaffhausen sowie zwischen Winterthur und Schaffhausen stagniert die Zahl der Bahn-Passagiere. Auf gewissen Strecken sind die Zahlen sogar rückläufig.

    Christa Edlin

  • Trompeten und Geigen für Alle

    Musikunterricht ist immer noch eine elitäre Sache, die sich nicht alle leisten können. Beim Klassenmusizieren, das immer mehr Musikschulen anbieten, sollen darum alle Kinder die Chance bekommen, ein Instrument zu spielen.

    Cordelia Fankhauser

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Margrith Meier