Verkehrsentlastung in Zürich dank flankierenden Massnahmen

Wenn am 4. Mai die Westumfahrung dem Verkehr übergeben wird, soll die Stadt Zürich vom Transitverkehr entlastet werden. Damit die Autos und Lastwagen auch wirklich auf den neuen Strassen fahren, leitet die Stadt flankierende Massnahmen ein, die bereits bei der Eröffnung greifen sollen.

Weitere Themen:

  • Die Planungsgruppe Limmattal fordert vom Kanton Massnahmen gegen Hochwasser
  • «Umgebungs-Analyse», eine der beliebtesten Internetseiten des Kantons Zürich mit neuen InformationenLink zur Umgebungs-Analyse
  • Das Dampfschiff Zürich feiert das 100 Jahr Jubiläum
  • Westumfahrung: Der Uetliberg-Tunnelbauer Paul Meili blickt auf 13 Jahre Arbeit zurück

Beiträge

  • Dank West-Umfahrung weniger Verkehr vom ersten Tag an

    Die Zürcherinnen und Zürcher sollen vom ersten Tag an von der West-Umfahrung profitieren.

    Die sogenannten flankierenden Massnahmen werden gleichzeitig mit der Eröffnung der West-Umfahrung umgesetzt.Wir berichten, wie die Massnahmen umgesetzt werden und nehmen mit dem Zürcher Chef-Verkehrsplaner einen Augenschein vor Ort.

    Nicole Marti

  • Limmattaler schlagen Hochwasseralarm

    Verschiedene Leute im Limmattal befürchten, dass es nach dem strengen Winter dieses Jahr wieder so grosse Überschwemmungen geben könnte wie im Frühling 1999. Vertreter der Bevölkerung haben sich deshalb an den Kanton gewandt. Dort wiederum hält man ihre Befürchtungen für unbegründet.

    Muriel Jeisy

  • Auftakt der Feierlichkeiten zu 100 Jahre Dampfschiff «Stadt Zü...

    Das älteste Schiff der Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft, die «Stadt Zürich», wird 100 Jahre alt. Zum Auftakt des Jubiläums finden ab Donnerstag die Tage der offenen Dampfschiff-Tür statt. Wir konnten schon am Tag davor an Bord des stolzen Raddampfers gehen. Weitere Informationen: 100 Jahre Dampfschifffahrt

    Dorotea Simeon

  • Paul Meili, der «Vater» der Westumfahrung

    Bauingenieur Paul Meili leitete während 13 Jahren die Bauarbeiten für die Westumfahrung. Wie hat er diese Zeit erlebt, welches sind seine Erinnerungen und was macht er später? Hans-Peter Künzi sprach mit Paul Meili

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Margrith Meier