Volksinitiative für kleinere Schulklassen zurückgezogen

Im Kanton Zürich wurde die Volksinitiative für kleinere Schulklassen zurückgezogen. Das Komitee "Pro Bildung", welches die Initiative lancierte, setzt nun auf den Gegenvorschlag der Regierung.

Weitere Themen der Sendung:

Im zweiten Anlauf klappt es: Zürich richtet einen Lehrstellenfonds ein. Ein Streitgespräch.

Beiträge

  • Wer nicht ausbildet soll bezahlen

    Der Zürcher Kantonsrat richtet doch noch einen Lehrstellenfonds ein. Er stimmte einem Kompromissvorschlag der CVP zu - gegen die Stimmen von FDP und SVP. Im ersten Anlauf war der Fonds noch gescheitert. Ein Streitgespräch.

    Margrith Meier

  • Rückzug der Initiative gegen die Erhöhung der Klassengrössen

    Nach dem Zürcher Kantonsrat setzt auch das Komitee Pro Bildung auf den Gegenvorschlag der Regierung - und auf einen neuen Vorstoss, der die Bildung zu grosser Schulklassen verhindern will.

    Vera Grimm

Moderation: Oliver Fueter, Redaktion: Barbara Seiler