Vortritt für den Bus auf der Rosengartenstrasse

Der Zürcher Gemeinderat segnete 5,5 Millionen Franken für Lichtsignale und weitere Anpassungen auf der vielbefahrenen Strasse ab. Fussgängerstreifen gibt es vorerst keine. SVP und FDP blieben jedoch skeptisch, sie glauben nicht daran, dass die Lichtsignalanlagen den Verkehr flüssiger machen.

Eine Strasse mit drei Spuren, darauf Autos, quer ein Bus.
Bildlegende: Vortritt für den Bus. Auf der Rosengartenstrasse sollen Lichtsignalanlagen dafür sorgen, dass er nicht stecken bleibt. Keystone

Weitere Themen:

  • Erstes Hochrisiko-Spiel im Eishockey? ZSC Lions vs. Kloten Flyers könnte in die Kategorie Rot eingeteilt werden.
  • Froschschutz vs. Strassensanierung: Das Projekt Eigentalstrasse muss zurück auf Feld eins.
  • GC und FCZ verlieren.

Moderation: Nicole Freudiger