Weitere Verzögerung bei der Sanierung der Hardbrücke

Das Bundesgericht weist eine Beschwerde an den Kanton Zürich zurück.

 

Weitere Themen:

Arbeitsgesetz gilt auch für Oberärzte

Staatsanwaltschaft beharrt auf Untersuchung gegen Beamte im Taximord Wetzikon

Teil des Finderlohns im 'Bührle-Raub' wird ausbezahlt

Medikamenten-Verkauf soll den Apotheken vorbehalten bleiben

Solothurn zu Gast am Zürcher Sechseläuten

Beiträge

  • Gesundheitskommission gegen Medikamenten-Initiative

    Im Gegensatz zum Regierungsrat unterstützt die Gesundheitskommission des Zürcher Kantonsrats die Ärzteinitiative 'Ja zur Wahlfreiheit beim Medikamentenbezug' nicht.

    Sie empfiehlt dem Parlament, die heutige Regelung beizubehalten, wonach Ärzte in den Städten Zürich und Winterthur keine Medikamente abgeben dürfen.

    Michael Ganz

  • 50-Stunden-Woche für die Oberärzte

    Die Oberärzte am Zürcher Universitätsspital und am Kantonsspital Winterthur unterstehen dem Arbeitsgesetz. Das hat die Volkswirtschaftsdirektion als Rekursinstanz entschieden.

    Roger Steinemann

  • Bundesgericht weist Hardbrücken-Beschwerde an Kanton zurück

    Das Bundesgericht sieht sich im Streit um die Totalsanierung der Hardbrücke noch nicht zuständig. Zuerst müsse das Verwaltungsgericht beurteilen, ob der Stadtrat oder das Volk über den 90-Millionen-Kredit entscheiden muss. Die Sanierung wird dadurch verzögert.

    Oliver Fueter

Moderation: Vera Grimm, Redaktion: Roger Steinemann