«Wer krank ist, soll in Schaffhausen behandelt werden können»

Fast zehn Jahre hat Hans-Peter Meister das Kantonsspital Schaffhausen geleitet. Ende Februar 2018 geht er in Pension. Sein letztes Projekt: Ein Neubau des Spitals für 270 Millionen Franken.

Hanspeter Meister, Direktor des Schaffhauser Kantonsspitals
Bildlegende: Hanspeter Meister blickt auf turbulente Jahre zurück Giorgio von Arb

Weitere Themen:

  • Zürcher Staatsanwaltschaft weitet Untersuchung bei Entsorgung und Recycling Zürich (ERZ) aus.
  • Fusion der Busbetriebe: Stadt Schaffhausen und Gewerkschaften einigen sich.
  • «Zur schönen Aussicht»: Premiere im Zürcher Schauspielhaus.
  • FCZ und Luzern trennen sich unentschieden 1:1.

Moderation: Fanny Kerstein