Westumfahrung und A 4 durch Knonaueramt übertreffen Erwartungen

Seit der Eröffnung der Westumfahrung fahren bis zu 70 Prozent weniger Fahrzeuge durch das Sihltal und das Knonaueramt. Die Westumfahrung hat aber auch eine Schattenseite, die Gemeinden im Limmattal und im Furttal leiden unter mehr Verkehr und auch das Limmattaler-Kreuz ist mehr belastet.

Weitere Themen:

  • Das Zürcher Schauspielhaus präsentiert den neuen Spielplan 10/11
  • «Spielend lernen im Zürcher Zoo» - Kinder werden zu Forscher
  • Braucht es eine Redezeitbeschränkung im Zürcher Gemeinderat?

 

Beiträge

  • Autobahn A4: Erwartung übertroffen

    Dank der vor einem Jahr eröffneten Zürcher Westumfahrung und der A4 im Knonaueramt fahren bis zu 70 Prozent weniger Fahrzeuge durch das Sihltal und das Knonaueramt. Die Erwartungen wurden damit übertroffen, wie der Kanton Zürich mitteilte.

    In den betroffenen Gemeinden teilt man die positive Einschätzung mehrheitlich. Dennoch sieht man da und dort auch Handlungsbedarf: In Affoltern am Albis betrifft dies Lärmschutzmassnahmen. In Ottenbach und Obfelden, verzeichnet man durch den Autobahnzubringer mehr Verkehr und drängt deshalb weiter auf eine Umfahrung. Und in Weiningen beim Limmattaler Kreuz stauen sich die Fahrzeuge mittlerweile so stark, dass man einen raschen Ausbau der Zürcher Nordumfahrung mit einer dritten Gubrist-Röhre verlangt.

    Roger Steinemann

  • Zweiter Spielplan von Schauspielhausdirektorin Barbara Frey

    Seit einem Jahr leitet Barbara Frey das Zürcher Schauspielhaus. Die Nachfolgerin des umstrittenen Direktors Matthias Hartmann hat wieder Ruhe in den Betrieb gebracht. In ihrer zweiten Saison schlägt sie einen grossen Bogen vom griechischen Drama bis zum modernen Singspiel.

    Cordelia Fankhauser

  • Primarschulkinder als Forscherinnen und Forscher

    «Zoo - verweilen, entdecken, geniessen», heisst das neue Lehrmittel, das Lehrpersonen zusammen mit dem Zürcher Zoo konzipiert haben. Idee dahinter ist, dass die Kinder spielend das Erforschen der Tierwelt erlernen.

    Ihre Beobachtungen können sie nämlich auf einer Internetplattform zusammentragen und der Zoo wertet sie dann aus.

    Ginger Hobi

  • Redet sich der Zürcher Gemeinderat in die Bedeutungslosigkeit?

    Viele reden, wenige hören zu und nichts kommt heraus: So lassen sich viele Sitzungen des Zürcher Gemeinderates zusammenfassen. Am Mittwoch startet der Gemeinderat zu seiner neuen Legislatur mit vielen neuen Mitgliedern.

    Ob die Neuen auch neuen Schwung und neuen Elan bringen, scheint jedoch fraglich.

    Hans-Peter Künzi

  • Arbeitete der Zürcher Gemeinderat vor 30 Jahren besser?

    Niklaus Scherr ist der unumstrittene Doyen des Zürcher Gemeinderats. Seit 1978 ist der AL-Politiker dabei. Er glaubt, dass der Gemeinderat heute zwar vielfälltiger, aber nicht unbedingt besser politisiert.

    Hans-Peter Künzi

Moderation: Sabine Meyer, Redaktion: Margrith Meier