Winterthur legt sich mit dem Bundesrat an

Winterthur zieht vor Bundesgericht. Es geht darum, dass die Winterthurer Stadtwerke günstigen Strom aus dem Ausland beziehen möchten, der Bundesrat darauf aber hohe Gebühren angesetzt hat. Diese stünden im Widerspruch zum Gesetz, ist Winterthur überzeugt. Nun klärt das Bundesgericht diese Frage.

Die Stadt Winterthur will vor Bundesgericht Gebühren einklagen.
Bildlegende: Die Stadt Winterthur will vor Bundesgericht Gebühren einklagen. Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Weitere Turbulenzen nach Stadtpräsident-Wahl in Stein am Rhein
  • Die Stadtwerke Winterthur sollen schon bald einen neuen Direktor bekommen
  • Wetzikon halbiert die Anzahl Urnenlokale
  • Tödlicher Unfall eines Velofahrers in Oerlikon

Moderation: Roger Steinemann, Redaktion: Margrith Meier