Winterthur soll Jihadismus-Problem im Griff haben

Die Vorwürfe an die Winterthurer Behörden seien unberechtigt, sagt der Zürcher Sicherheitsdirektor Mario Fehr. Erstmals hat sich auch Winterthurs Stadtpräsident Maichael Künzle zum Thema Islamismus geäussert.

An'Nur-Moschee Winterthur: Die Behörden sind wachsam.
Bildlegende: An'Nur-Moschee Winterthur: Die Behörden sind wachsam. Keystone

weitere Themen:

  • Zürcher Kantonsparlament will keine Frauenquote in öffentlich-rechtlichen Gremien
  • Schaffhauser Stadtrat Urs Hunziker (FDP) tritt 2016 nicht mehr zur Wiederwahl an
  • Nach 0:5-Niederlage muss sich FCZ während Winterpasue als Mannschaft neu finden
  • Ständeratswahlen und ein betupfter SP-Regierungsrat: Die Worte des Monats November

Moderation: Vera Deragisch, Redaktion: Nicole Marti