Wolff verteidigt Polizeieinsatz vom Freitag

Trotz Verletzten und grossem Sachschaden bei den Ausschreitungen am Freitag, spricht der Zürcher Polizeivorstand Richard Wolff von einem guten Einsatz seiner Truppe.

Richard Wolff
Bildlegende: Richard Wolff Keystone

Weitere Themen:

  • Zugstrecke Winterthur - Zürich unterbrochen.
  • Wirtschaftsjournalist Hässig rechnet mit bis zu 400 Entlassungen nach Swisscanto-Übernahme.
  • Traditionsgeschäft Gassmann soll Laden bei Bahnhofstrasse verlassen.

Moderation: Hans-Peter Künzi