Zu Fuss unterwegs auf der Grossbaustelle Stadelhofen

Pendler und Pendlerinnen, die am Bahnhof Stadelhofen ankommen, müssen in den nächsten fünf Wochen zu Fuss weitergehen. Wegen Gleiserneuerungen beim Zürcher Bahnhof Stadelhofen sind während der nächsten fünf Wochen alle Tramlinien eingestellt.

Weitere Themen

  • Adliswiler Stadtrat erleichtert über Ende des Geiseldramas in Mali
  • Münchner Schläger bleiben bis Prozessbeginnt in U-Haft
  • Sulzer Wohlfahrtshaus darf abgerissen werden
  • Bilanz 13. Zürcher Festspiele
  • Sommerserie 09 Hofberichterstattung: Frachthof Zürich

Beiträge

  • Umleitungen für Pendler an Stadelhofen und Bellevue funktionie...

    Für fünf Wochen ist das Gebiet zwischen Stadelhofen und Bellevue eine Grossbaustelle. Die Tramgeleise werden ausgewechselt und der Stadelhoferplatz neu gestaltet. Pendlerinnen und Pendler müssen daher im Tramverkehr verschiedene Umleitungen in Kauf nehmen.

    Am ersten Tag im Pendlerverkehr haben sich diese bewährt.

    Oliver Fueter und Vera Deragisch

  • Das Sulzer Wohlfahrtshaus in Winterthur ist nicht schutzwürdig

    Das alte Sulzer Wohlfahrtsgebäude beim Eulachpark soll nun doch abgerissen werden. Zuvor hatte das Verwaltungsgericht den Anwohnerinnen und Anwohnern Recht gegeben, die sich gegen den Abbruch gewehrt hatten.

    Die Stadt habe den Abbruch nicht öffentlich publiziert, ausserdem sei ein Gutachten der Denkmalpflege nicht genügend berücksichtigt worden. Nun liegt ein neues Gutachten auf dem Tisch, das die Schutzwürdigkeit verneint. Dieser Entscheid kann von den Anwohnerinnen und Anwohnern wiederum angefochten werden. Bis die geplante Überbauung mit 81 Wohnungen realisiert werden kann, könnte es deshalb noch lange dauern.

    Fanny Kerstein

  • Die 13. Zürcher Festspiele boten viel Hochstehendes

    Künstlerisch waren die Zürcher Festspiele ein Erfolg: der Regisseur Peter Stein begeisterte das Publikum mit seiner Inszenierung des zerbrochenen Kruges und in der Tonhalle konnte das Publikum grossartige Konzerte mit Musik von Felix Mendelssohn geniessen.

    Cordelia Fankhauser

Moderation: Vera Deragisch, Redaktion: Margrith Meier