«Zürcher Firmen sollen mehr Stellen schaffen für Asylbewerber»

Bruno Sauter, Chef des kantonalen Amtes für Wirtschaft und Arbeit, will die Zürcher Unternehmen stärker in die Pflicht nehmen. Denn zur Zeit gebe es nur wenig Jobs für Schlechtqualifizierte. Und er verteidigt sein Amt gegen den Vorwurf, es sei zu streng bei der Vergabe von Arbeitsbewilligungen.

Ein Mann mit grauen Haaren und Schnurrbart trägt einen Lärmschutz.
Bildlegende: Heute haben es Flüchtlinge schwer, einen Job zu finden. Keystone

Weitere Themen:

  • Zugunglück in Sihlbrugg: Suche nach Ursachen geht weiter.
  • Wenn die Krankenschwester klingelt: Winterthur plant Arztbesuche von Pflegefachfrauen.

Moderation: Nicole Freudiger