Zürcher Gastrounternehmen unter Druck wegen Rauchverbot

Im Kanton Zürich gilt das Rauchverbot definitiv ab 1. Mai 2010. Eine Uebergangsfrist sieht der Bund nicht vor. Das bringt viele Zürcher Wirte in Bedrängnis.

Weitere Themen:

  • Das Schweizerische Rote Kreuz und der Regionaldienst Zürich gehen getrennte Wege
  • Susi Gut von der PfZ kandidiert für das Zürcher Stadtpräsidium
  • Stadt Schaffhausen will ab 2012 wieder schwarze Zahlen schreiben
  • Der Samichlaus öffnet sein Haus auf dem Chäferberg für die Kinder
  • Auszeichnung für Schulprojekt Villa Bühl in Winterthur

Beiträge

  • Keine Schonfrist für Wirte und Raucher

    Das Rauchverbot in Restaurants wird im Kanton Zürich ab dem 1. Mai 2010 umgesetzt. Übergangsfristen gibt es nicht.

    Dass die Verordnung des Kantons zu diesem Thema immer noch aussteht, schafft für die Wirte aber ein Problem: Sie wissen nicht, auf was sie sich einstellen müssen und warten darum mit den Investitionen. Die Gefahr besteht, dass die Zeit nicht reicht, um die nötigen Anpassungen bis am 1. Mai nächsten Jahres zu machen.

    Barbara Seiler

  • Der Samichlaus erwartet Besuch

    Der Samichlaus kann ab heute bis am 7. Dezember in seinem Waldhüsli auf dem Käferberg besucht werden. Dort lädt er Klein und Gross in seine Stube ein und zeigt sein Zuhause von innen. Draussen vor dem Haus lassen sich seine Esel streicheln.Weitere Informationen: http://www.samichlaus-zuerich.ch/

    Ginger Hobi

  • Villa Büel: Eine ausgezeichnete Schule

    Im Rahmen des Projektes «Schulen lernen von Schulen» hat die Pädagogische Hochschule Zürich sechs Schulen im Kanton wegen ihres besonders innovativen Unterrichts ausgezeichnet. Darunter auch die private Gesamtschule Villa Büel in Winterthur.

    Peter Fritsche

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Margrith Meier