Zürcher Geburtshäuser wehren sich gegen Kanton

Hat eine Frau ihr erstes Kind mit einem Kaiserschnitt auf die Welt gebracht, darf sie nicht mehr in ein Geburtshaus, sie muss ihr zweites Kind im Spital gebären. Das verlangt die Zürcher Gesundheitsdirektion. Die Geburtshäuser wehren sich.

Ein Neugeborenes liegt im Bettchen.
Bildlegende: Ein Neugeborenes liegt in seinem Bettchen. Keystone

Weitere Themen:

  • Sami Hyypiä, als neuer Coach, soll den FCZ wieder fit machen.
  • Stadion Schaffhausen wird endlich gebaut.
  • Clientisbank präsentiert gute Zahlen.
  • Skulpturen von Richard Deacon: Neue Ausstellung im Winterthurer Kunstmuseum.
  • Martin Jinek, Professor und Forscher an Uni Zürich entdeckt Gen-Schere.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Nicole Freudiger