Zürcher Hort-Personal kämpft weiter für 5 Wochen Ferien

Die Stadt Zürich möchte den Hortleiterinnen und -Leitern die Extra-Ferienwoche streichen und sie so den anderen städtischen Angestellten gleichstellen. Die Betroffenen geben den Kampf gegen ihre zusätzlichen Ferien aber nicht auf und ziehen ihre Beschwerde nun weiter ans Zürcher Verwaltungsgericht.

Eine Hortangestellte schöpft den Kindern das Mittagessen.
Bildlegende: En Guete! Die Mittagszeit gehört zur intensivsten im Hortalltag. Keystone

Weitere Themen:

  • Bericht der Finanzkommission: Zürcher Jugendanwaltschaften können praktisch ohne Controlling schalten und walten.
  • Zürcher Fussballstadion: Stadt nimmt nun doch noch einen neuen Anlauf und sammelt Projektideen.
  • Spätfolgen eines Unfalls: Zürcher Schöneich-Tunnel bleibt bis Ende Monat in der Nacht gesperrt.

Moderation: Dorotea Simeon, Redaktion: Peter Fritsche