Zürcher Juden erhalten Hilfe für den Schutz von Synagogen

Der Bund anerkennt, dass sich der Staat beteiligen muss. Nun ist das Gefeilsche lanciert. Denn wer genau bezahlt, ist unklar.

Eine Holztür mit Davidsternen.
Bildlegende: Jüdische Gemeinden in Zürich geben jährlich 1,5 Millionen Franken aus für die Sicherheit von Synagogen und Schulen Keystone

Weitere Themen:

Schwieriges Jahr für den Schaffhauser Wald.

Bahnstörung zwischen Urdorf und Birmensdorf.

Winterthur macht sich stark für Wildsträucher.

Moderation: Pascal Kaiser, Redaktion: Barbara Seiler