Zürcher KESB braucht mehr Personal

Mit der Einführung der neuen Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde wollte der Kanton eigentlich Stellen sparen. Wegen unerwartet hoher Fallzahlen sucht die Hälfte der Bezirkskanzleien jetzt aber zusätzliches Personal.

Der Name KESB rot geschrieben auf weissem Hintergrund
Bildlegende: Die KESB Zürich muss das Personal aufstocken. Keystone

Weitere Themen:

  • Die Stadt Winterthur will nicht, dass sich der Kanton in die städtische Verkehrspolitik einmischt.
  • Die Schülzerzahlen im Kanton Zürich wachsen schneller als erwartet; neue Schulhäuser sind zu klein.
  • Eischockey: Kloten gibt den Zusatznamen «Flyers» ab und heisst wieder EHC Kloten.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Hans-Peter Künzi