Zürcher Lehrer: Lieber Frühenglisch als Frühfranzösisch

Eine neue Umfrage des Zürcher Lehrerverbandes birgt Zündstoff: Die Zürcher Lehrerinnen und Lehrer wollen nur eine Fremdsprache in der Primarschule. Und eine knappe Mehrheit würde in der Primarschule lieber Englisch unterrichten als Französisch.

Ein Lehrer schreibt auf Englisch an eine Wandtafel.
Bildlegende: Der Lehrerverband sieht im Nein zu Frühfranzösisch ein Zeichen für die Politik. Keystone

Weitere Themen:

  • Auch die SP will in der Stadt Zürich nun bei der Kultur sparen. Die Stadt kann damit leben.
  • Rüge an Stadt Zürich: Sie hätte bei einem Kredit das Parlament fragen müssen.
  • Uster würdigt ihre 33'333 Einwohner.

Moderation: Nicole Marti, Redaktion: Peter Fritsche