Zürcher Regierung will nichts von SKOS-Austritt wissen

Der Zürcher Regierungsrat ist gegen einen Austritt aus der Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe (SKOS), wie das bürgerliche Kantonspolitiker fordern. Die Regierung verlangt aber eine rasche Reform der Richtlinien. Die Kritiker überzeugt er damit nicht.

Die Regeln für Sozialhilfebezüger sollen überarbeitet werden
Bildlegende: Die Regeln für Sozialhilfebezüger sollen überarbeitet werden Key

Weitere Themen:

  • Gerichtsentscheid: GC-Profi Salatic muss nicht in den langen Zivildienst
  • Zürcher Obergericht verurteilt Vater, weil er seine Tochter sexuell misshandelt hat
  • Immer mehr Schulkinder im Kanton Zürich müssen Ritalin schlucken

Moderation: Peter Fritsche