Zürcher SP-Parteipräsident zeigt Verständnis für Mario Fehr

Der Zürcher Sicherheitsdirektor Mario Fehr hat seine Mitgliedschaft bei der SP sistiert. Auslöser ist die Strafanzeige der Juso wegen angeblich illegaler Beschaffung eines Staatstrojaners. SP-Präsident Daniel Frei kann Fehrs Entscheid nachvollziehen und spart nicht mit Kritik an der Jungpartei.

Der Zürcher SP-Regierungsrat Mario Fehr.
Bildlegende: Will zur Zeit nichts mehr wissen von seiner Partei: Der Zürcher SP-Regierungsrat Mario Fehr. keystone

Weitere Themen:

  • «Weiter wie bis jetzt - aber sich besser verkaufen»: Das Rezept von Rosmarie Quadranti, der noch einzigen Zürcher BDP-Vertretung in Bern.
  • Erneut ein Berner Gegner im Cup-Viertelfinal: Der FC Zürich trifft im Dezember auf Thun.

Autor/in: Vera Deragisch