Zürcher SP-Streit eskaliert: Mario Fehr sistiert Mitgliedschaft

Regierungsrat Mario Fehr will im Moment nicht mehr SP-Mitglied sien und nimmt nicht mehr an den Fraktionssitzungen seiner Partei teil. Grund ist die Strafanzeige der Juso wegen des Staatstrojaners. Parteipräsident Daniel Frei spricht von einer ungemütlichen Situation.

Ein Mann mit Brille und Schnurrbart schaut skeptisch.
Bildlegende: Die Juso wolle ihn diffamieren, glaubt Mario Fehr - und zog deshalb die Konsequenzen. Keystone

Weitere Themen:

  • Wie weiter mit der BDP? Die Zürcher Fraktionschefin Rosmarie Quadranti im Wochengast-Interview.
  • 100 Polizeieinsätze wegen Halloween.
  • Bald automatische Passkontrollen am Flughafen Zürich?
  • FCZ spielt gegen YB unentschieden.