Zürcher Tourismus-Jahr 2008 im Zeichen der Euro08

Nach einem Rekordjahr 2007 rechnet Zürich Tourismus auch 2008 mit einem weiteren Wachstum, wobei die Fussball-Europameisterschaft die Übernachtungszahlen sogar sinken lassen könnte.

Weitere Themen:

  • Die Bautätigkeit in der Stadt Zürich im Euro08-Sommer
  • Gemeinsamer Ferienpass von ZVV und Pro Juventute
  • Schulausschluss wegen Masern in Zürich
  • Beschäftigungsangebot für Behinderte in Winterthur
  • Sonderausstellung 'Sammelsurium der Tiere'

Beiträge

  • Zürich Tourismus rechnet auch 2008 mit einem Wachstum

    Das vergangene Tourismus-Jahr im Kanton Zürich hat alle bisherigen Rekorde gebrochen. 2008 steht im Zeichen der Fussball-Europameisterschaft, wobei die Übernachtungen in diesem Zeitraum sogar rückläufig sein könnten.

    Dorotea Simeon

  • 2 Schulausschlüsse wegen Masern in der Stadt Zürich

    Auch der Kanton Zürich hat Massnahmen ergriffen, damit die Masern sich nicht weiter ausbreiten. Wenn sich ein Kind ansteckt, müssen auch seine Geschwister zuhause bleiben.

    Klaus Ammann

  • Sonderausstellung "Sammelsurium der Tiere"

    Eine Ausstellung des Zoologischen Museums der Universität Zürich, gestaltet nicht von Zoologen, sondern von Historikerinnen.Die Ausstellung dauert bis zum 28. September 2008.

    Cordelia Fankhauser

  • Behinderte führen Restaurant in Winterthur

    Die Stadt Winterthur verpachtet ihr Altersheim-Restaurant einer Stiftung, die geschützte Arbeitsplätze für leicht Behinderte schafft.

    Peter Fritsche

  • Nach Knatsch nun Einigung beim Zürcher Ferienpass

    Der Zürcher Verkehrsverbund sorgte mit einem eigenen Ferienpass im vergangenen Sommer für rote Köpfe bei Pro Juventute. In diesem Jahr machen sie nun gemeinsame Sache.

    Michael Hiller

  • Strassenbau in der Stadt Zürich im Zeichen des Euro-Sommers

    Auch in diesem Sommer reisst das Tiefbauamt der Stadt Zürich wieder zahlreiche Löcher auf. Die Strassenbau-Projekte wurden aber so geplant, dass es wärend der Fussball-Europameisterschaft nicht zu zusätzlichen Verkehrsbehinderungen kommen sollte.

    Barbara Seiler

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Michael Hiller