Zürich buhlt am WEF um Aufträge aus China und Indien

Die Zürcher Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh (FDP) hat in den vergangenen Tagen am Weltwirtschaftsforum in Davos für den Wirtschaftsstandort Zürich Werbung gemacht. Dabei stand die Beziehungspflege mit Partnerregionen in China und Indien im Zentrum.

Die Zürcher Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh beim Beantworten von Interviews.
Bildlegende: Das WEF ist für die Zürcher Volkswirtschaftsdirektorin eine nützliche Plattform zur Beziehungspflege. Keystone

Weitere Themen:

  • Die Zürcher Kantonspolizei leistete rund 20'000 Arbeitsstunden für das WEF 2018.
  • Die Post beendet ihren Versuch mit einem Lieferroboter in Dübendorf.
  • Stadtratswahlen Winterthur: Der bisherige Leistungsausweis des Grünen Jürg Altwegg und seine Wahlchancen.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Fanny Kerstein