Zwei Schweinegrippe-Todesfälle im Kantonsspital Winterthur

Im Kantonsspital Winterthur sind zwei Frauen an den Folgen der Schweinegrippe gestorben. Beide hatten schon zuvor ernsthafte Krankheiten.

Weitere Themen:

  • Studenten an der Uni Zürich schlagen Gesprächsangebot des Rektors aus
  • Kein Beweis für Schäden bei Blauzungenkrankheit-Impfung
  • Auftakt der Design-Messe Blickfang in Zürich

Beiträge

  • Schweinegrippe: Zwei Todesfälle in Winterthur

    In der Schweiz sind bisher drei Menschen an Schweinegrippe gestorben; unter ihnen zwei Frauen im Kantonsspital Winterthur. Die beiden Frauen waren allerdings schon vorher gesundheitlich angeschlagen.

    Roger Steinemann

  • Keine Gespräche zwischen Rektor und protestierenden Studenten

    Die gegen die Bologna-Reformen protestierenden Studentinnen und Studenten der Universität Zürich haben ein Gesprächsangebot des Rektors abgelehnt. Der Rektor solle zu ihnen in die Versammlung kommen, fordern sie.

    Nicole Marti

  • Impfung gegen Blauzungen-Krankheit bleibt umstritten

    Ein Untersuchungsbericht der Zürcher Gesundheitsdirektion hat den Streit zwischen Bauern und Staat nicht zu schlichten vermocht: Der Bericht schliesst einen Zusammenhang zwischen der Impfung und gesundheitlichen Schäden bei Rindern und Schafen nicht aus.

    Michael Ganz

  • Zürcher Lampen-Designer an der Messe Blickfang

    Am Freitag 20. November beginnt im Zürcher Kongresshaus die 13. Designmesse Blickfang. Designerinnen und Designer aus der ganzen Welt zeigen Mode, Möbel und Accessoires. Schon seit zehn Jahren bei Blickfang dabei ist der Zürcher Lampen-Designer Jürg Fontana.

    Ein Besuch in seiner Werkstatt im Kreis 5 in Zürich.

    Ginger Hobi und Barbara Seiler

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Hans-Peter Künzi