Wie wichtig ist der Klimaschutz in Bundesbern?

  • Freitag, 20. September 2019, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 20. September 2019, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Wie wichtig ist der Klimaschutz in Bundesbern?

    Wie wichtig ist der Klimaschutz in Bundesbern?

    Die vorberatende Kommission des Ständerats ist für griffige Massnahmen im neuen CO2-Gesetz, das nächste Woche beraten wird. Doch von den Kantonsregierungen gibt es Widerstand.

    Oliver Washington

  • Extinction Rebellion - wer sind sie?

    Extinction Rebellion - wer sind sie?

    Extinction Rebellion ist eine internationale Bewegung, die sich radikal für den Klimaschutz einsetzt. In der Schweiz gibt es bereits 13 lokale Sektionen, die grösste in Lausanne.

    Barbara Colpi

  • Tablets im Schulzimmer - wie wird der Lehrplan 21 umgesetzt?

    Tablets im Schulzimmer - wie wird der Lehrplan 21 umgesetzt?

    Laut dem neuen Lehrplan 21 sollen die Kinder am Ende der obligatorischen Schuljahre im Umgang mit Medien fit sein. Immer mehr Schulen setzen deshalb im Unterricht Tablets und Smartphones ein.

    Christine Wanner und Christian Oechslin

  • UNO – Cyberdiplomatie, das brisante Thema in New York

    UNO – Cyberdiplomatie, das brisante Thema in New York

    In der UNO hat die Schweiz einen guten Ruf. Ihr Einsatz für Menschenrechte, Friedensförderung oder den Klimaschutz sind bestens bekannt. Jetzt kommt eine neue Aufgabe dazu: Am UNO-Hauptsitz in NY wird sie zum Dreh- und Angelpunkt für Cyber- und Digitaldiplomatie.

    Fredy Gsteiger

  • Personenkontrolle in Zürich.

    Basler Polizei sensibiliert Personal für «Racial Profiling»

    Die Polizeikorps der Schweiz wehren sich immer wieder gegen den Vorwurf, dass sie häufiger dunkelhäutige Menschen kontrollieren. Die Kantonspolizei Basel-Stadt will nun ihr Personal stärker sensibilisieren für «Racial Profiling», um diskriminierende Personenkontrollen möglichst zu verhindern.

    Patrick Künzle

  • TG Daniel Barth: «Leider gibt es keinen Friedhof für Ideen»

    Daniel Barth: «Leider gibt es keinen Friedhof für Ideen»

    Vor 100 Jahren wurde die Schweizerische Gesellschaft für Psychoanalyse gegründet. Von Beginn an war diese Methode heftig umstritten.

    Welche Bedeutung hat sie heute noch – und wo hat sich Freud getäuscht? Der Kinder- und Jugendpsychiater Daniel Barth ist Gast im «Tagesgespräch» bei Karoline Arn.

    Karoline Arn

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Daniel Hofer