Schweiz kassiert harsche Kritik von Menschenrechtskommissar

Beiträge

  • Als problematisch erachtet der Menschenrechtskommissar Volksinitiativen, die unvereinbar sind mit dem Völkerrecht.

    Schweiz kassiert harsche Kritik von Menschenrechtskommissar

    Für die Menschenrechtslage in der Schweiz müsste es eigentlich im Vergleich zu anderen Ländern gute Noten geben. Dem ist aber nicht so. Der diesjährige Prüfbericht des Europarats fällt ziemlich streng aus. Die Mängelliste des Menschenrechtskommissars Nils Muiznieks ist lang.

    Die Fakten und das Gespräch.

    Fredy Gsteiger

  • Ein Flugzeug der Skywork Airlines auf dem Flughafen Bern Belp.

    Dünne Luft für regionale Schweizer Fluglinien

    Gleich zwei Regionalfluggesellschaften in der Schweiz stecken in Nöten. Eine ist Skywork Airlines, die ab Bern-Belp fliegt. Kann sie dem Bund nicht aufzeigen, wie sie den weiteren Flugbetrieb finanziert, verliert sie die Bewilligung. Ebenfalls in Turbulenzen steckt die Darwin Airline aus Lugano.

    Matthias Heim

  • Die Bloggerin Caruana Galizia hatte der Regierung von Malta Korruption vorgeworfen.

    Malta: Regierungskritsche Journalistin durch Autobombe getötet

    Die maltesische Journalistin Daphne Caruana Galizia hat hartnäckig recherchiert und Artikel geschrieben, die die amtierende Regierung von Premier Joseph Muscat schwer belasteten. Sie fühlte sich bedroht, wandte sich an die Polizei. Nun ist sie durch eine Autobombe getötet worden.

    Ein Journalistenmord in einem EU-Land, der viele Fragen aufwirft.

    Franco Battel

  • «Es ist sehr, sehr vieles schief gelaufen»

    Bei Waldbränden in Portugal sind mindestens 36 Menschen ums Leben gekommen. Diese Tragödie wiederholt sich immer wieder. Laut Wetterdienst verringern zwar eine Regenfront und sinkende Temperaturen die Waldbrandgefahr.

    Gespräch über die derzeitige Situation mit Thomas Fischer, NZZ-Korrespondent in Lissabon.

    Brigitte Kramer

  • Bund hat kein Interesse an Schweizer Chinaschilf-Produktion

    Chinaschilf ist ein wertvoller Rohstoff, der auch in der Schweiz immer gefragter ist- zum Beispiel als Baustoff oder Brennmaterial. Früher hat der Bund den Anbau stark gefördert. Heute kaum mehr, dafür wird umso mehr importiert. Darüber beklagen sich die Chinaschilf-Produzenten.

    Das sei nicht nachhaltig.

    Thomas Pressmann

  • Andreas Borter.

    Genderfachmann Andreas Borter gibt SIMG-Leitung ab

    Gut 30 Jahre lang war Andreas Borter in der Väter- und Männerarbeit tätig. Er hat das von männer.ch gegründete Schweizerische Institut für Männer- und Geschlechterfragen geleitet. Jetzt geht er und ist Gast von Susanne Brunner.

    Susanne Brunner

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Karoline Arn