Brexit - Brooks fürchtet mehr Papierkram

  • Dienstag, 15. Januar 2019, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 15. Januar 2019, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Die Brooks-Velosättel aus Leder, Nieten und Stahlfedern sind unverkennbar. Hergestellt werden die Ledersättel seit 1866 in Birmingham, exportiert werden sie in die ganze Welt. Auch Brooks fürchtet einen harten Austritt aus der EU, wenn das britische Parlament dem Scheidungsvertrag nicht zustimmt.

Weitere Themen:

Die Richter am Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag haben den ehemaligen Präsidenten der Elfenbeinküste, Laurent Gbagbo, aus der Haft entlassen. Er hatte sich wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantworten müssen. Gelang es der Anklage nicht, genügend Beweise zusammenzutragen?

Für die Sanierung und Umgestaltung der Stadt und für die geplante Umgestaltung der ehemaligen Porzellan-Fabrik erhält Langenthal den Wakkerpreis. Allerdings stösst dieses prämierte Vorgehen auch auf Kritik.

Beiträge

  • Laurent Gbagbo, ehemaliger Präsidenten der Elfenbeinküste.

    Gbagbo ist wieder auf freiem Fuss

    Die Richter am Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag haben den ehemaligen Präsidenten der Elfenbeinküste, Laurent Gbagbo, aus der Haft entlassen. Er hatte sich wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantworten müssen. Gelang es der Anklage nicht, genügend Beweise zusammenzutragen?

    Elsbeth Gugger, Brigitte Kramer

  • Die Velosattel-Fabrik Brooks in Birmingham (GB).

    Brexit - Brooks fürchtet mehr Papierkram

    Die Brooks-Velosättel aus Leder, Nieten und Stahlfedern sind unverkennbar. Hergestellt werden die Ledersättel seit 1866 in Birmingham, exportiert werden sie in die ganze Welt. Auch Brooks fürchtet einen harten Austritt aus der EU, wenn das britische Parlament dem Scheidungsvertrag nicht zustimmt.

    Charles Liebherr

  • Symbolbild. Schweizer Franken und Euro vor einer Schweizer Fahne.

    Sind Euro-Löhne rechtens oder nicht?

    Nach der Finanzkrise hat der starke Franken viele Schweizer Unternehmen belastet. Einige Firmen machten sich den Eurokurs zunutze und bezahlten ihren Grenzgängern die Löhne fortan in Euro. Die betroffenen Angestellten erhielten so weniger Lohn und klagten deshalb beim Bundesgericht.

    Andreas Stüdli

  • Symbolbild eines Waldes in der Schweiz.

    Waldgesetz versus Zersiedelungsinitiative

    Das Waldgesetz der Schweiz verlangt, dass Wald nur gerodet werden darf, wenn die gleiche Fläche anderswo wieder aufgeforstet wird. Dasselbe sieht eigentlich die Zersiedelungsinitiative vor. So darf nur noch neues Bauland eingezont werden, wenn es anderswo ausgezont wird. Wo sind Parallelen?

    Iwan Santoro

  • Ein Gebäude der ehemaligen Porzellanfabrik in Langenthal.

    Wakkerpreis für Langenthal

    Für die Sanierung und Umgestaltung der Stadt und für die geplante Umgestaltung der ehemaligen Porzellan-Fabrik erhält Langenthal den Wakkerpreis. Allerdings stösst dieses prämierte Vorgehen auch auf Kritik.

    Matthias Baumer

  • Hansjürg Käser (links) und Adrian Schmid.

    «Tagesgespräch»: Wakkerpreis an die Hauptstadt des Durchschnitts

    Der Schweizer Heimatschutz zeichnet dieses Jahr das Städtchen Langenthal mit dem renommierten Wakkerpreis aus.

    Wie kommt die einstige «graue Maus» zu dieser Ehre? Im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann diskutieren Hansjürg Käser und Adrian Schmid über den Aufschwung der Oberaargauer «Metropole».

    Marc Lehmann

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Karoline Arn