Afghanistan-Einsatz wird Thema im deutschen Wahlkampf

Der Luftangriff in Nordafghanistan hat viele zivile Opfer gefordert, dies macht den Bundeswehreinsatz in Afghanistan zum Wahlkampfthema.

Weitere Themen:

Israel verweigert Siedlungsstopp, der Nahostbeauftragte der US-Regierung verschiebt deshalb seinen Besuch in Jerusalem.

Neue Zahlen zum Wohnungsbau in der Schweiz zeigen, dass wieder mehr Leute in Städten wohnen.

Beiträge

  • Argumente für Abzug aus Afghanistan

    Nato, Uno und diverse Nichtregierungsorganisationen untersuchen den Luftangriff vom letzten Freitag in Nordafghanistan. Er hat neben Dutzenden von Taliban-Kämpfern auch zahlreiche zivile Opfer gefordert - und er liefert Argumente für einen raschen Abzug der westlichen Truppen aus Afghanistan.

    Fredy Gsteiger

  • Wahlkampfthema Bundeswehreinsatz in Afghanistan

    Das Thema Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr platzt mit voller Wucht mitten in den deutschen Wahlkampf. Für viele Deutsche ist die Vorstellung unerträglich, dass scheinbar nicht nur Taliban-Kämpfer, sondern auch viele Zivilisten ums Leben kamen.

    Ursula Hürzeler

  • Israel provoziert die USA

    Obwohl US-Präsident Obama vor Monaten von Israel einen kompletten Siedlungsstopp verlangt hat, sagt Netanyahu, im Westjordanland werde man den Bau allenfalls teilweise und nur vorübergehend stoppen, in Ostjerusalem gar nicht.

    Der US-Nahostbeauftragte hat nun seine Reise nach Jerusalem verschoben.

    Iren Meier

  • Zurück in die Städte

    Die neuesten Zahlen zum Wohungsbau in der Schweiz zeigen, dass in Städten und Agglomerationen deutlich mehr Wohnungen gebaut worden sind als in Dörfern. Das heisst, dass die Leute wieder vermehrt in den Städten wohnen.

    Manuel Rentsch

  • Personalmangel in der Alpwirtschaft

    Der Alp-Sommer neigt sich dem Ende zu, bald ziehen Hirten und Sennerinnen mit ihren Kühen wieder ins Tal. Vielerorts hat man immer mehr Mühe, qualifiziertes Personal für die Arbeit auf den Alpen zu finden.

    Wenig Lohn, neue Vorschriften und immer mehr Technik haben den Job unattraktiver werden lassen.

    Das hat Sara Hauschild bei ihrem Besuch auf der Alp 'Prasüra' hoch über dem bündnerischen Münstertal erfahren.

    Sara Hauschild

  • Tondokumente zu Schweizer Mundart

    Das Phonogramm-Archiv Zürich sammelt seit 100 Jahren Tondokumente zur Mundart. Heute ist aus Anlass dieses Jubiläums im Lichthof der Uni Zürich eine Ausstellung dazu eröffnet worden.

    Klaus Ammann

  • Samoa neu mit Links-Verkehr

    Samoa ist ein Inselstaat mitten im Pazifischen Ozean, auf halbem Seeweg zwischen Neuseeland und Hawai. Aus wirtschaftlichen Gründen wird ab sofort der Strassenverkehr von Rechts- auf Links-Verkehr umgestellt.

    Urs Wälterlin

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Klaus Bonanomi