Alpiq kommt nicht aus der Verlustzone

  • Dienstag, 12. März 2013, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 12. März 2013, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Trotz Verlus gibt sich der Stromkonzern Alpiq optimistisch.

    Alpiq kommt nicht aus der Verlustzone

    Der Energiekonzern Alpiq machte im vergangenen Jahr 1,1 Milliarden Franken Verlust. Dennoch spricht die neue Alpiq-Chefin Jasmin Staiblin von einem ansprechenden Ergebnis in einem schwierigen Marktumfeld.

    Klaus Ammann

  • SP-Nationalrat Roger Nordmann und FDP-Nationalrat Filippo Leutenegger.

    Der Nationalrat berät über die Cleantech-Initiative der SP

    Durch verstärkte Förderung erneuerbarer Energien soll der Gesamt-Energiebedarf der Schweiz bis 2030 zur Hälfte aus Erneuerbaren gedeckt werden. In der Grossen Kammer sind nicht alle begeistert davon.

    Pascal Krauthammer

  • 155 Kardinäle an einer Messe im Vatikan - bevor sie sich dann zur Papst-Wahl in die Sixtinische Kapelle zurückziehen.

    Papstwahl - die Hälfte der Kardinäle kommt aus Europa

    Erreicht bei der Wahl der Kardinäle in der Sixtinischen Kapelle ein Kandidat 77 Stimmen oder mehr, dann ist er der neue Papst. 115 Kardinäle wählen in den kommenden Stunden und Tagen den Papst aus ihren Reihen, mehr als die Hälfte von ihnen kommt aus Europa.

    Hans-Jörg Schultz

  • Pyros am Match zwischen dem FC Basel und den Grasshoppers.

    Kein Pardon für Hooligans

    Wegen eines Pyros, eines Feuerwerkskörpers, erhielt ein FCB-Fan ein Ausreiseverbot. Zu Recht, meint nun das Bundesverwaltungsgericht. Die Sicherheit im Stadion sei wichtiger als absolute Reisefreiheit.

    Sascha Buchbinder

  • Der Ständerat debattiert über Zulassungsstopp für Spezialärzte

    Das Ringen um die Zulassung neuer Ärzte ging in eine weitere Runde: Nach einem Sieg im Nationalrat hatte Gesundheitsminister Alain Berset mit seinem Vorschlag für einen neuen Zulassungsstop im Ständerat einen schweren Stand.

    Géraldine Eicher

  • Kenias neu gewählter Präsident Uhuru Kenyatta.

    Kenia: Freispruch aus Den Haag für Vertrauten Kenyattas

    Die Chefanklägerin des internationalen Strafgerichtshofes in Den Haag lässt die Anklage gegen einen Vertrauten des neugewählten kenianischen Präsidenten Uhuru Kenyatta fallen. Ihre Begründung: Der Kronzeuge habe gelogen, Zeugen seien ermordet worden oder würden aus Angst nicht aussagen.

    Patrick Wülser

  • Über einen Zulassungsstopp für Spezialärzte kreuzen die Ständeräte Hans Stöckli, SP Bern, und Alex Kuprecht, SVO Schwyz, die Klingen.

    Kontroverse zum Ärztestopp

    Was bringt der Ärztestopp, was nicht? Warum ist es so schwer, in der Schweizer Gesundheitspolitik Lösungen zu finden? Darüber diskutieren der Berner SP-Ständerat Hans Stöckli und der Schwyzer SVP-Ständerat Alex Kuprecht; sie sind beide Mitglieder der Gesundheitskommission.

    Die Fragen stellt Urs Siegrist.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Christoph Wüthrich