Amnesty International will die Prostitution entkriminalisieren

  • Mittwoch, 12. August 2015, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 12. August 2015, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Amnesty International kämpft gegen Strafen für Prostitution – weltweit.

    Amnesty International will die Prostitution entkriminalisieren

    Um Sexarbeiterinnen den besten Schutz zu bieten, müsse die Prostitution weltweit entkriminalisiert werden. Das sagen nach drei Jahren Recherche über 50 AI-Sektionen auf allen Kontinenten. Erklärungen von Stella Jegher von AI Schweiz und Fragen nach Schweden, wo Freier seit Jahren bestraft werden.

    Ivana Pribakovic und Bruno Kaufmann

  • Die Entwicklungsländer, aus denen die Rohstoffe stammen, erhalten weniger Einnahmen aus den Schürf- und Förderrechten - und das Heer der Arbeitslosen wächst.

    Tiefe Rohstoffpreise - den Schaden tragen die Ursprungsländer

    Wo das Geld sprudelt, investieren grossen Unternehmen. Bei den Rohstoffen rächt sich das nun: Die Preise für Erdöl, Gold oder Eisenerz sind seit dem Allzeithoch vor vier Jahren um fast 50 Prozent zurückgegangen.

    Die Rechnung zahlen die Förderunternehmen und die Länder, aus denen die Rohstoffe stammen.

    Massimo Agostinis

  • Rene Stöhr putzt als freiwilliger Helfer  die Wandtafel, korrigiert Aufgaben, ist Ansprechpartner für die Kinder und erklärt während dem Unterricht auch einmal seine Sichtweise. Die Viertklässlerinnen und Viertklässer schätzen das sehr.

    Ein Senior als Hilfskraft im Klassenzimmer

    Zum Lernen ist man nie zu alt, zum Lehren auch nicht. Seit gut 15 Jahren sind deshalb Senioren und Seniorinnen in Schweizer Klassenzimmern präsent - als Hilfskräfte für die Lehrerschaft.

    Eine beliebte Freiwilligenarbeit, wie das Beispiel Untersiggenthal zeigt: Der 74-jährige René Stöhr hilft dort in der 4. Klasse aus.

    Alex Moser

  • Für den Experten ist die Situation beim Selbstabtasten vergleichbar mit jener beim Mammographie-Screening: Wenig bis kein Nutzen bei gleichzeitigem Schaden.

    Neue Brustkrebs-App: Bringt sie mehr Schaden als Nutzen?

    Jede achte Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Zürcher Frauenärztinnen lancieren eine App, die Frauen zeigt, wie man die eigene Brust auf Veränderungen untersuchen kann - und damit Krebs möglichst früh entdeckt.

    Odette Frey

  • Der Däne Knut der Grosse eroberte im Jahr 1015 England.

    König Knuts Vermächtnis - Europas erstes Steuersystem

    Während sich die Schweiz dieses Jahr an die Schlacht vor Marignano von 1515 erinnert, denkt Grossbritannien doppelt so weit zurück: Vor 1000 Jahren, im Sommer 1015, überfiel der dänische König Knut England.

    Die Dänen hielten sich zwar nur kurz auf dem englischen Thron, haben aber ein bittersüsses Vermächtnis hinterlassen: das erste Steuersystem Europas seit der Antike.

    Martin Alioth

  • Ein Gruss in die Ferne - vor einer schönen Trockenmauer.

    «Selbstgemacht»: Ulrico Stamani, Öko-Pionier, Künstler, Musiker

    Alles ist selbst gemacht im Öko-Dorf in der Region Monti di Fame, die Häuser haben die wechselnden Bewohner und Bewohnerinnen eigenhändig renoviert, Gemüse und Früchte werden angebaut. In der Genossenschaft gehört fast alles allen.

    Trotzdem muss jeder und jede noch etwas Geld für sich verdienen.

    Ivana Pribakovic

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Afra Gallati