Anklage gegen Privatbankier Holenweger

Nach jahrelangen Untersuchungen hat die Bundesanwaltschaft Anklage erhoben gegen den Privatbankier Oskar Holenweger wegen Geldwäscherei, Urkundenfälschung und Bestechung.

Weitere Themen:

In Grossbritannien ist Wahltag. 44 Millionen Bürger sind aufgerufen, über die nächste Regierung zu entscheiden. Für alle Parteien zeichnet sich eine Zitterpartie ab.

Justizministerin Eveline Widmer-Schlumpf spricht sich im Exklusivgespräch mit Schweizer Radio DRS gegen ein Burka-Verbot aus, will aber ein weiter gefasstes Vermummungsverbot zur Diskussion stellen.

Beiträge

  • Ausgedünnte Anklage gegen Oskar Holenweger

    Die Affäre Hollenweger sorgte im Herbst 2007 für grosse Schlagzeilen: Bankier Oskar Holenweger, verdächtigt der Geldwäscherei für Drogenkartelle, wurde mit Christoph Blocher in Verbindung gebracht - und mit einem Komplott zur Absetzung des damaligen Bundesanwalts Roschacher.

    Heute präsentierte die Bundesanwaltschaft eine augedünnte Anklageschrift.

    Pascal Krauthammer

  • Justizministerin äussert sich zu Burka-Verbot

    Erstmals äussert sich Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf zu einem Verbot von Gesichtsschleiern. Die Justizministerin spricht sich im Exklusivgespräch mit Schweizer Radio DRS gegen ein Burka-Verbot aus, ein breiter gefasstes Vermummungsverbot will sie aber zur Diskussion stellen.

    Philipp Burkhardt

  • Grossbritannien am Wahltag

    Beenden die Briten nach 13 Jahren die Ära von New Labour?Seit sieben Uhr früh sind die Wahllokale geöffnet. Besuch in einem Wahllokal im Norden Londons.

    Afra Gallati

  • 44 Millionen Briten entscheiden über neue Regierung

    So spannend war eine Unterhauswahl schon lange nicht mehr. Alle drei Parteien liegen in Umfragen dicht beieinander. Die große Anzahl unentschlossener Wähler, es sind gegen 40 Prozent, macht eine Prognose schwierig.

    Martin Alioth

  • Die Griechen werden ärmer

    Das griechische Parlament berät heute über das Sanierungsprogramm, das die Regierung mit dem Internationalen Währungsfonds und der Europäischen Union ausgehandelt hat.

    Regierungschef Jorgos Papandreou hat nochmals bekräftigt, nicht vom Weg abweichen zu wollen, den er eingeschlagen habe - in der Hoffnung, dass sich sein Land bald erhole.

    Ob sich der Wunsch nach Erholung erfüllt, steht in den Sternen. Was sicher ist: Die Griechen werden ärmer.

    Daniel Voll

  • Prozess gegen internationale Finanzindustrie

    In Mailand beginnt heute ein Aufsehen erregender Prozess gegen die internationale Finanzindustrie. Die lombardische Hauptstadt hat die vier Banken UBS, Deutsche Bank, JPMorgan und Depfa wegen Betrugs und vorsätzlicher Täuschung angeklagt.

    Der Vorwurf: Beim Verkauf komplexer Wertpapiere hätten sie die Stadt Mailand getäuscht und betrogen - und damit einen Schaden von 100 Millionen Euro verursacht.

    Massimo Agostinis

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Christoph Wüthrich