Anklage gegen Schweizer IS-Zelle

  • Freitag, 16. Oktober 2015, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 16. Oktober 2015, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Bundesanwalt Michael Lauber.

    Anklage gegen Schweizer IS-Zelle

    Vor eineinhalb Jahren sind in Schaffhausen drei Iraker verhaftet worden Mitglieder einer Schweizer Zelle der Terrormiliz IS. Nun hat die Bundesanwaltschaft Anklage erhoben. Sie wirft den Verdächtigen vor, einen Terroranschlag vorbereitet zu haben.

    Max Akermann

  • Im Flüchtlingszentrum l'Auberge du Chalet-a-Gobet, Waadt.

    Steigende Zahl von Asylgesuchen in der Schweiz

    Im September haben 4544 Menschen in der Schweiz ein Asylgesuch eingereicht. Einen so hohen Monatswert gab es seit den 90er-Jahren nicht mehr. Wie sehen die Prognosen für das ganze Jahr aus?

    Dominik Meier

  • EU-Ratspräsident Jean Claude Juncker trifft sich anlässlich des EU-Flüchtlingsgipfels mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Erdogan.

    Flüchtlingskrise: Türkei will Hand bieten

    Um die Flüchtlingskrise zu meistern, setzt die EU auf die Türkei: Das Land soll die Situation der Flüchtlinge verbessern, damit diese nicht in EU-Länder weiterreisen. Zudem soll die Türkei die Grenzen besser kontrollieren.

    Ankara ist dazu bereit, verlangt für diese Kooperation allerdings einen Preis. Gespräch mit Thomas Seibert in Istanbul.

    Brigitte Kramer

  • Joerg Reinhard, Präsident des Verwaltungsrats von NovartisNovartis, rechts mit dem neuen Schweizer Botschafter in Nairobi Ralf Heckner.

    Novartis senkt Medikamentenpreise in Afrika

    Die falsche oder gar keine Behandlung kostet Millionen von Kranken in Afrika jedes Jahr das Leben. Denn nur eine kleine Schicht kann sich eine zweckmässige Therapie und wirksame Medikamente leisten. Der Basler Pharma-Multi Novartis stand deshalb immer wieder in der Kritik.

    Nun gibt Novartis 15 wichtige Medikamente kostengünstig an Regierungen ab.

    Patrik Wülser

  • Spannende Parlamentswahlen in Kanada: Gelingt es dem charismatischen Herausvorderer Justin Trudeau, den bisherigen Premierminister aus dem Amt zu kippen?

    Wahlen in Kanada: Gute Chancen für Justin Trudeau

    Seit neun Jahren regiert Stephen Harper Kanada. Er hat dem Land ein konservatives Gesicht gegeben und damit in vielen Bereichen mit der Tradition gebrochen. Am Montag wählt Kanada ein neues Parlament, und es wird sich zeigen, ob Harper die Wiederwahl schafft.

    Einer seiner Herausforderer hat einen für Kanadier ganz besonders klingenden Namen: Trudeau.

    Christoph Wüthrich

  • Studierende aus der ganzen Welt diskutieren in Engelberg über die Zukunft der Wirtschaft.

    Junge Ideen für Wirtschaftssysteme der Zukunft

    Seit einigen Jahren bringt die Stiftung «Academia Engelberg» Wissenschafterinnen und Wissenschafter aus aller Welt zusammen, um über aktuelle Probleme zu diskutieren. Das Thema diesmal: Die Frage, wie die Wirtschaft in Zukunft funktionieren könnte.

    Neben renommierten Ökonomen sind auch junge Studierende in Engelberg dabei, die eigene Ideen präsentieren.

    Klaus Bonanomi

  • Auch der starke Franken ist mitschuldig, dass Modeläden schliessen müssen.

    Geschlossene Modeläden in neuen Gewändern

    Der Schweizer Modebranche geht es nicht gut. Schuld daran sind vor allem zwei Dinge: der starke Franken und der Online-Boom. Viele Läden mussten gar zumachen. Was bleibt, sind leere Verkaufsflächen. Doch das eröffnet neue Möglichkeiten.

    Stefanie Pauli & Susanne Giger

  • Gerhard Fiolka.

    Gerhard Fiolka über das Urteil im Fall Perincek gegen die Schweiz

    Ein Türke leugnet den Völkermord an den Armeniern und wird von der Schweiz strafrechtlich verurteilt. Zu Unrecht, urteilen Richter in Strassburg. Ein Skandal? Der Freiburger Strafrechtsprofessor Gerhard Fiolka ist Gast von Susanne Brunner.

    Susanne Brunner

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Afra Gallati