Anspruchsvolle Fahrplanänderungen

  • Dienstag, 26. Mai 2015, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 26. Mai 2015, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Wegen der neuen Zürcher Durchmesserlinie gibt es vor allem auf der West-Ost-Achse zahlreiche Änderungen. Dagegen kommt es laut SBB im Nord-Süd-Verkehr nicht zu wesentlichen Neuerungen.

    Anspruchsvolle Fahrplanänderungen

    Wer in der Schweiz mit dem Zug unterwegs ist, muss sich ab Mitte Dezember von alten Gewohnheiten verabschieden; dann wird die zweite Etappe der Zürcher Durchmesserlinie eröffnet - und damit wird vieles neu für die Bahnreisenden.

    Die SBB hat über die grösste Fahrplanänderung seit 2004 informiert.

    Curdin Vincenz

  • Seit dem Ja zur Zuwanderungsinitiative steht die Schweiz vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Die Frage ist, wie ist diese umzusetzen?

    Zuwanderungsbegrenzung - so richtig glücklich ist niemand

    Es bleiben weniger als zwei Jahre, um das Ja zur Initiative «gegen Masseneinwanderung» umzusetzen.

    Die SVP übt scharfe Kritik an den Umsetzungsvorschlägen des Bundesrates, FDP und BDP wollen eine neue Abstimmung über die Zuwanderung, auch SP und CVP scheinen von einem erneuten Urnengang nicht abgeneigt. Diese Woche geht die Vernehmlassung zu Ende, bringt sie Klarheit?

    Elmar Plozza

  • Im Dschungel im Norden Malaysias hat die Polizei die Massengräber entdeckt. Bild: ein Durchgangslager der Menschenhändler.

    Malaysia - Flüchtlinge in Massengräbern entdeckt

    Im Norden Malaysias haben die Behörden 139 Massengräber gefunden, in denen vermutlich Flüchtlinge verscharrt wurden. Die Fundorte liegen im Grenzgebiet zwischen Malaysia und Thailand, entlang einer Route, über die vor allem Flüchtlinge aus Burma und Bangladesh ihrer Heimat entrinnen wollen.

    Udo Schmidt

  • Der Milliardär Dagobert Duck. Lange habe die Mehrheit der Milliardäre weltweit schlicht Glück gehabt und geerbt. In den letzten Jahren hätten sich immer mehr Männer - und ein paar wenige Frauen - ihren Reichtum selbst geschaffen.

    Goldenes Zeitalter für Milliardäre

    Wer gerne etwas riskiert, von sich und den eigenen Ideen überzeugt ist und nicht so leicht aufgibt, hatte in den letzten 20 Jahren beste Chancen, reich zu werden. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Grossbank UBS und des Beratungsunternehmens PriceWaterhouseCoopers.

    Klaus Ammann

  • Die Siedlung Oberfeld in Ostermundigen: Vierstöckige Häuser, Holzverkleidungen, viele Balkone - rund 100 Wohnungen.  Es gibt Gemeinschaftsräume, einen grossen gemeinschaftlichen Garten und bald soll noch eine Aussen-Sauna dazu kommen.

    Viereinhalb-Zimmer-Wohnung und kein Auto

    Etwa zehn autofreie Siedlungen gibt es inzwischen in der Schweiz. Wer dort wohnt, darf kein Auto besitzen. Gemeinschaft wird in diesen Siedlungen gross geschrieben. Wie bewährt sich das in der Praxis? Ein Besuch in der autofreien Siedlung Oberfeld in Ostermundigen bei Bern.

    Christian von Burg

  • Können einheitliche Stipendien die Gesellschaft gerechter machen?

    Stipendieninitiative - gleiche Chancen für alle?

    Die Stipendieninitiative fordert, dass Studierende in der ganzen Schweiz einheitliche Ausbildungsbeiträge erhalten. Die Initianten versprechen sich mehr Gerechtigkeit, gleiche Chancen für Jugendliche unterschiedlicher Herkunft.

    Heute gehen viel mehr Kinder von Akademikern an die Universitäten als Kinder aus Arbeiterfamilien.

    Samuel Burri

  • Luisa Jakob und Hannes Germann.

    Abstimmungskontroverse zur Stipendieninitiative

    Die Stipendieninitiative will, dass die Stipendien gerechter verteilt werden. Ja sagt dazu Luisa Jakob vom Verband Schweizer Studierendenschaften VSS, der die Initiative lanciert hat. Nein sagt Hannes Germann, SVP-Ständerat aus dem Kanton Schaffhausen. Diskussionsleitung: Andrea Jaggi.

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Karoline Arn